19. – 25.09.16

Das bisschen Haushalt...

Montag stehen eigentlich der SPD-Konvent zu Ceta und eine Klausurtagung mit der Union an, aber es kommt anders. Leider müssen wir meinen lieben Patenonkel an diesem Tag beerdigen und da setze ich klare Prioritäten. Aber gleich nach der Trauerfeier geht es nach Berlin, ausnahmsweise mal wegen viel Gepäck mit dem Auto und sogar ohne Stau.

Dienstag stehen die Haushalts-AGs, ein Gespräch mit Sigmar Gabriel und die Fraktionssitzung an. Mittwochvormittag führe ich viele Gespräche zum Haushalt 2017 und ab Mittwochmittag bis Donnerstagabend – aber mit Schlafpause ;-) - sitzen wir Stunde um Stunde im Haushaltsausschuss und beraten detailliert die Einzelpläne. Leider kann ich dadurch auch nicht am Landesgruppenabend mit den Gewerkschaften, spannenden Debatten im Plenum und an der AG Kommunales teilnehmen. Freitag ab 10.00 Uhr ist dann großes Tam-Tam im Familienministerium zum Einzelplan 17. Beim s.g. Berichterstattergespräch sind die Ministerin, StaatssekretärInnen, AbteilungsleiterInnen, Bundesrechnungshof, Finanzministerium und viele mehr anwesend, um den Berichterstattern Auskunft zum Haushalt des Ministeriums zu geben. Der Hauptberichterstatter moderiert die Runde aber strukturiert und souverän, so dass wir gut durchkommen und ich sogar meinen Zug um 14.31 Uhr bekomme und pünktlich zum Grillen bei meinem Sohn zu Hause bin.

Samstag und Sonntag nutze ich dann wechselweise zum Mail und Vorgänge bearbeiten, Haus- und Gartenarbeit und leider auch wieder zum Kofferpacken. Am Montag um 7.34 Uhr geht es wieder auf nach Berlin. Diesmal mit netter Begleitung: Bürgermeister Dieter Lengemann und MdL Timon Gremmels fahren mit, weil wir einen gemeinsamen Termin zur „Bergshäuser Brücke“ im Verkehrsministerium haben. Hoffentlich hält mein Zahn einigermaßen durch, denn der macht mir seit gestern etwas Probleme :-(

Veröffentlicht: 26.09.2016



drucken   versenden

Nachricht teilen: auf facebook teilen VZ-Netzwerke (studivz, meinvz, schülervz) google Bookmarks twitter delicious linkarena misterwong


© Ulrike Gottschalck
Datum des Ausdrucks: 19.08.2017