Kasseler Unternehmen für vorbildliche Arbeitsbedingungen ausgezeichnet

„Das Kasseler Unternehmen plentymarkets GmbH wurde für vorbildliches Engagement bei der Gestaltung guter Arbeitsbedingungen ausgezeichnet“, informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Ulrike Gottschalck. Das Unternehmen biete Systeme für Internethandel und E-Commerce, habe 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und einen Kundenstamm von 4.500 Unternehmen. Plentymarkets habe erfolgreich am Audit „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ (www.inqau-audit.de) der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA), initiiert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, teilgenommen. Sämtliche Maßnahmen seien gemeinsam mit der Belegschaft erarbeitet worden.

Attraktive Arbeitsbedingungen und die Sicherung von Fachkräften seien ein wichtiger Schlüssel für innovative und erfolgreiche Unternehmen. Mit der Initiative unterstütze das Bundesministerium für Arbeit und Soziales eine Plattform, auf der sich Verbände und Institutionen der Wirtschaft, Unternehmen, Gewerkschaften, die Bundesagentur für Arbeit, Sozialversicherungsträger, Kammern und Stiftungen gemeinsam mit der Politik für eine neue, nachhaltige Arbeitskultur einsetzen. Als unabhängiges Netzwerk biete die Initiative konkrete Beratungs- und Informationsangebote für Betriebe und Verwaltungen sowie vielfältige Austauschmöglichkeiten in zahlreichen- auch regionalen- Unternehmens- und Branchennetzwerken.

„Mit dieser Auszeichnung für mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur kann sich das Unternehmen, gerade im zunehmenden Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte, mit zukunftsfähigen und hervorragenden Arbeitsbedingungen positionieren,“ so Gottschalck.

Interessierte private und öffentliche Unternehmen und Verwaltungen können sich auch zukünftig bewerben. Weitere Informationen unter www.inqua-audit.de

Veröffentlicht: 04.07.2017



drucken   versenden

Nachricht teilen: auf facebook teilen VZ-Netzwerke (studivz, meinvz, schülervz) google Bookmarks twitter delicious linkarena misterwong


© Ulrike Gottschalck
Datum des Ausdrucks: 21.08.2017