Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz"

„Das von der Bundesregierung gegründete ‚Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt‘ zeichnet auch dieses Jahr wieder zivilgesellschaftliche Initiativen für eine lebendige, demokratische Gesellschaft aus“, informiert die Kasseler Bundestagsabgeordnete Ulrike Gottschalck (SPD).

Mit dem Wettbewerb ‚Aktiv für Demokratie und Toleranz‘ sollen Einzelpersonen und gemeinschaftliche Initiativen, die das Grundgesetz auf kreative Weise mit Leben füllen, für ihr ehrenamtliches Engagement gewürdigt werden. Den Gewinnerinnen und Gewinnern winken Geldpreise in Höhe von 1.000 bis 5.000 Euro, vor allem aber eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit. „Gute Projekte sollen Schule machen und zum Nachahmen anregen“, ruft Gottschalck, die das Bündnis unterstützt und auf möglichst viele Bewerbungen aus Stadt und Landkreis Kassel hofft, zur Teilnahme auf. Entsprechende Projekte gebe es zahlreich, ist sich die Abgeordnete sicher.

„Gerade in diesen unruhigen Zeiten ist es wichtig, dass sich die Mitte der Gesellschaft aktiv für unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung einsetzt. Deshalb müssen wir alles daran setzen, die Wahrnehmung und Anerkennung all jener ‚Helden des Alltags‘, die mit ihrer oft unsichtbaren Arbeit ganz selbstverständlich Außerordentliches für unsere Gesellschaft leisten, zu stärken“, so Gottschalck abschließend.

Das Formblatt für die Anmeldung zum Wettbewerb und eine ausführliche Anleitung, die Schritt für Schritt durch die Registrierung führt, finden sich online unter http://www.buendnis-toleranz.de/.

Veröffentlicht: 03.08.2017



drucken   versenden

Nachricht teilen: auf facebook teilen VZ-Netzwerke (studivz, meinvz, schülervz) google Bookmarks twitter delicious linkarena misterwong


© Ulrike Gottschalck
Datum des Ausdrucks: 21.08.2017